EPS-Datei und andere Dateiformate erklärt

Wenn Sie noch mehr darüber erfahren möchten, wie wir arbeiten, besuchen Sie unsere Seite „Erklärung“ oder schauen Sie sich die häufig gestellten Fragen an. Oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf, damit wir Ihnen ein Angebot erstellen können.
Möchten Sie innerhalb von 3 Stunden Ihr neues EPS-Datei erhalten? Bestellen Sie dann heute vor 16:00 Uhr.

EPS-Datei

Viele Menschen hören den Begriff EPS-Datei zum ersten Mal von ihrer Druckerei, ihrem Werbetechniker oder Bekleidungslieferanten. EPS steht für Encapsulated PostScript. Eine EPS-Datei kann aus einer Vektorgrafik bestehen. Der große Vorteil dabei ist, dass Sie diese Datei ohne Qualitätsverlust unbegrenzt vergrößern können. Eine JPG-Datei enthält Pixel und verliert daher beim Vergrößern an Schärfe. Wenn Sie ein Pixel-Logo HOCHLADEN, erhalten Sie eine EPS- und PDF-Datei. Beides sind Vektordateien, mit denen Ihre Druckerei arbeiten kann. Wir erstellen diese Dateien mit Hilfe von Adobe Illustrator. Das EPS-Logo, das Sie erhalten, ist das gleiche wie die PDF-Datei.

Mehr Informationen zu EPS

EPS-Datei

JPG-Datei

Die Abkürzung JPG oder JPEG steht für Joint Photographic Experts Group. Es handelt sich hierbei um ein Dateiformat für Bildmaterial, welches komprimiert ist. Das Ziel hiervon ist, weniger Platz in Anspruch zu nehmen. Dies hat einen Vorteil beim Laden einer Website. Wenn Sie eine JPG-Datei sehr weit heranzoomen, sehen Sie alle Pixel (kleine Quadrate) in einer jeweils eigenen Farbe. Eine JPG-Datei kann im RGB-Farbformat (Bildschirmfarben) oder CMYK-Farbformat (Druckfarben) vorliegen. Der Nachteil einer JPG-Datei gegenüber einer EPS-Datei besteht darin, dass die Qualität sich umso mehr verschlechtert, je mehr sie es vergrößern.

Mehr Informationen zu JPEG

JPG-Datei

PDF-Datei

Der Begriff PDF ist ebenfalls eine Abkürzung und steht für Portable Document Format und ist seit 1993 der Standard für den Austausch von Formularen und elektronischen Dokumenten. Die Datei wurde von Adobe entwickelt und kann mit Acrobat Reader (https://get.adobe.com/de/reader/) geöffnet werden. Es ist in der Druckwelt weit verbreitet, da man hier viele relevante Informationen speichern kann, z. B. die Druckfarben (sogar PMS, Pantone) und Druckprofile. Ein Vektor-Logo kann auch als PDF gespeichert werden und enthält die vom Designer bereitgestellten Informationen (Größe, Farbe, Design).

Mehr Informationen zu PDF

PDF-Datei

PNG-Datei

PNG steht für Portable Network Graphics. 1995 wurde dieses Dateiformat entwickelt, um das GIF-Format zu ersetzen. Der Vorteil ist, dass der Hintergrund transparent gespeichert werden kann, sodass Sie das Bild auf verschiedenen Hintergründen platzieren können, ohne einen farbigen Rahmen zu sehen, wie dies bei JPG der Fall ist. Es hat auch eine viel höhere Komprimierung, wodurch die Kanten scharf sind und nicht pixelig wie bei einer GIF-Datei. PNG kann wie JPG bis zu 16 Millionen Farben speichern.


Mehr informationen zu PNG

PNG -Datei